Werbung

Google Earth Pro für Windows

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 7.3.4.8248
  • 4.2
  • (12183)
  • Sicherheitsstatus

Softonic-Testbericht

Google Earth Pro: Der kostenlose 3-D-Globus für den PC

Google Earth ist die von Google angebotene 3-D-Globus-Software. Satellitenbilder der ganzen Welt können damit direkt im Webbrowser begutachtet werden. Mit Google Earth Pro bietet Google für Windows, Mac OS und Linux eine eigene kostenlose Client-Software an, die zusätzliche Features mitbringt.

Das sind die Unterschiede zwischen Earth und Earth Pro

Bereits seit dem Jahr 2001 entwickelt Google den Service Google Earth. Die Software bietet Zugriff auf (unterschiedlich) hochauflösende Satellitenbilder der gesamten Welt. Durch tiefe Integration mit Googles Kartendienst Google Maps besteht die Möglichkeit, kartographische Informationen und Bilder von Google Street View direkt auf dem virtuellen Globus anzuschauen.

Google Earth Pro ist eine erweiterte Variante des im Webbrowser angebotenen Services. Ergänzend können damit zum Beispiel Informationen zur Bevölkerungsdichte, Verkehrsnetze oder die Tiefe von Ozeanen angezeigt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, eigene Daten in Form von GIS-Datensätzen zu importieren.

Visualisierung wissenschaftlicher Daten

Damit eignet sich Google Earth Pro auch zur Unterstützung wissenschaftlicher Arbeit. Als Visualisierungstool ist die Software unschlagbar – auch weil damit Videos für Präsentationen erstellt werden können. Etwas wissenschaftlicher und mit noch mehr Funktionen kommt die Software NASA World Wind daher. Sie ist grafisch aber weniger beeindruckend als der Service von Google.

Zudem existiert mit Marble eine Open-Source-Alternative zu Google Earth Pro. Sie ist jedoch weniger weit entwickelt. Dafür sind die Hardwareanforderungen von Marble erheblich geringer als die von Google Earth Pro.

Hardwareanforderungen von Google Earth Pro

Um Google Earth Pro in voller Pracht nutzen zu können, ist auf den meisten Rechnern eine dedizierte 3-D-Grafikkarte erforderlich. Die Onboard-3-D-Chips der meisten Computer können zwar den 3-D-Globus ebenfalls anzeigen, doch kann es dann zu sehr groben 3-D-Modellierungen kommen.

Unter Windows muss die Grafikkarte mindestens mit DirectX 11 kompatibel sein. Zudem empfiehlt es sich, 4 GB freien RAM oder mehr zur Verfügung zu haben.

Der momentan beste virtuelle Globus

Google Earth ist in Sachen visueller Darstellung konkurrierenden 3-D-Globus-Anwendungen meilenweit voraus. Vor allem die tiefe Integration der für Google Maps erfassten Daten in den Service ermöglicht eine Detailtiefe, die so von anderen Diensten nicht erreicht wird. Die zusätzlichen Features der Pro-Version machen die Nutzung auch im professionellen Bereich attraktiv.

Insbesondere die Möglichkeit, eigene GIS-Datensätze zu importieren und auf den 3-D-Globus zu projizieren, kann hilfreich sein, um Daten ansprechend zu visualisieren. Doch auch für private Nutzer kann sich der kostenlose Download der Pro-Version von Google Earth lohnen. Die Hardwareanforderungen sind im Vergleich zur WebGL-Version im Browser etwas geringer und die Funktion zum Erstellen von Videos macht eine Menge Spaß.

Vorteile

  • Funktion zur Videoaufnahme
  • Kann zusätzliche Datenebenen einblenden
  • Funktion für genaue Abstandsmessungen
  • Importmöglichkeit für GIS-Daten

Nachteile

  • Vergleichsweise ressourcenhungrig
  • Wird langsamer entwickelt als die Webversion

Frühere Versionen


Google Earth Pro für PC

  • Kostenlos
  • In Deutsch
  • V 7.3.4.8248
  • 4.2
  • (12183)
  • Sicherheitsstatus

Nutzer-Kommentare zu Google Earth Pro

Haben Sie Google Earth Pro ausprobiert? Seien Sie der Erste, der Ihre Meinung hinterlässt!


Werbung

Alternativen zu Google Earth Pro

  1. Google Earth

    7.3.4.8248
    • 4.1
    • (34878 Bewertungen)

    Google Earth: Die ganze Welt aus der Luft erkunden

Entdecken Sie Apps

Werbung

Werbung

Die Gesetze zur Verwendung dieser Software variieren von Land zu Land. Wir ermutigen oder dulden die Verwendung dieses Programms nicht, wenn es gegen diese Gesetze verstößt.